Osterkonzert der Wiener Symphoniker

Osterkonzert der Wiener Symphoniker

Das jährliche Osterkonzert ist eines der Highlights der Saison in Wien. In diesem Jahr wechselt es von seinem üblichen Spielort, der Großen Halle des Musikvereins, zum Wiener Konzerthaus. Zum ersten Mal konnte das Publikum das Wiener Konzerthaus am 19. Oktober 1913 besuchen. Das Programm an diesem Tag zeigte ein neues Werk, Richard Strauss' Festliches Präludium, gepaart mit Ludwig van Beethovens Neunter Sinfonie. Dieses Konzert hat die künstlerische Richtung des Konzerthauses vorgegeben, das noch heute daran festhält, Tradition mit Innovation zu verbinden.

Die Architekten des Wiener Konzerthauses sorgten dafür, dass es sich dabei um einen Aufführungsort handelt, der dazu in der Lage ist, sich im Laufe der Zeit an neue Musikentwicklungen anzupassen. Seine ursprünglichen drei Säle wurden entworfen, um sowohl separat als auch gemeinsam verwendet zu werden, wenn eine Aufführung es verlangte. Ein vierter Konzertsaal, der Berio Saal, wurde dem Konzerthaus hinzugefügt, als es zwischen 1998 und 2001 seine letzte große Erweiterung erfuhr.

„Frühling in Wien“, der Titel, unter dem dieses jährliche Osterkonzert präsentiert wird, wird von den Wiener Symphonikern gespielt, aber es bietet ein abwechslungsreiches Programm, so dass regelmäßige Besucher und Neulinge gleichermaßen etwas finden, das sie begeistert. In den vielen Jahren, die das Orchester das Publikum im Musikverein bereits verzaubern konnte, haben zahlreiche berühmte Dirigenten die Leitung übernommen, darunter Größen wie Georges Prêtre, Herbert von Karajan und Wolfgang Sawallisch. Die Wiener Symphoniker sind eines der renommiertesten aktiven Ensembles, und sie bestehen aus einigen der führenden Musikern auf ihrem jeweiligen Gebiet, von Schlagzeugern zu Holzbläsern und von Streichern zu Blechbläsern. Zusätzlich zu den regulären Mitgliedern, verfügt das Orchester zudem häufig über hoch angesehene Künstler vom jeweiligen Aufenthaltsort, viele mit weltweitem Ansehen. Kein Besuch in der Stadt, die am meisten mit Musik assoziiert wird, ist wirklich vollkommen ohne ein Konzert, gespielt von Wiens bestem Symphonieorchester.

Tickets bestellen:

Für Ihre Kartenreservierung gehen Sie bitte zum Spielplan und wählen Sie Ihr Wunschdatum!




Ihre Bestellung
Keine Reservierungen gefunden.
Schnellsuche