Kontrapunkte

Kontrapunkte ist ein Ballett mit dreifachen Paukenschlägen von modernen klassischen Tänzen eines Trios internationaler Schwergewichte. Die vielfältigen choreografischen Talente von Anne Teresa De Keersmaeker, Merce Cunningham und Hans van Manen fließen zu einer kohärenten heterogenen Mischung aus Kontrapunkten zusammen, die sich schließlich zu einer Feier aus Musik und Tanz verbinden. Auf der erhabenen Bühne der Volksoper Wien erwirbt sich jedes dieser Segmente ein Eigenleben.

Der Abend beginnt mit „Große Fuge“ der renommierten belgischen Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker. Das 1992 zum ersten Mal aufgeführte Stück für acht männliche Tänzer untersucht die vielen Möglichkeiten, wie Tänzer der Schwerkraft trotzen können, wenn auch stets nur für einen Moment. Die musikalische Begleitung stammt von Ludwig van Beethoven und seinem Streichquartett op. 133, und es passt hervorragend zu De Keersmaekers erfinderischer Choreographie mit kühnen Melodien, die den Satz vorantreiben.

Als nächstes folgen die „Duette“ des amerikanischen Tanzmeisters Merce Cunningham, dessen anspruchsvolle Rhythmen und Präzision ihn längst zu einem der modernen Klassiker des Balletts des 20. Jahrhunderts gemacht haben. Das Stück, das auf „Improvisation III“ von John Cage gesetzt ist, besteht aus sechs Tänzerpaaren, die klassische und moderne Tanzformen und Tanzmuster vor einem polyrhythmischen, alles erschütternden Hintergrund erkunden. Die „Duette“ wurden 1979 uraufgeführt und sind bis heute ein Publikumsliebling.

Die „Vier Schumann-Stücke“ des niederländischen Choreografen Hans van Manen runden den Abend ab. Die Tanzperformance wurde 1975 ursprünglich für das Londoner Royal Ballet kreiert und erforscht die emotionalen Zustände des Menschen durch Musik, Bewegung und unterschiedliche Begegnungen. Sowohl Melancholie, als auch Sehnsucht, Einsamkeit, Leidenschaft und Angst finden hier ihren faszinierenden Ausdruck. Ganz im klassischen van Manen-Stil erkunden die Tänzerinnen und Tänzer den Bühnenraum und lassen die Musik durch sich hindurchfließen, wobei sie ihre jeweiligen Herzenszustände aufrichtig und schön verkörpern.

Kontrapunkte an der Volksoper in Wien vereint die einzigartigen Stile dreier moderner Choreografen zu einer Darbietung, die von Kontrasten lebt. Kontrapunkte zwischen, aber auch innerhalb eines jeden der drei Teile werden das Publikum in Wien an diesem besonderen Abend fesseln und begeistern.

Tickets bestellen:

Für Ihre Kartenreservierung gehen Sie bitte zum Spielplan und wählen Sie Ihr Wunschdatum!




Ihre Bestellung
Keine Reservierungen gefunden.
Schnellsuche