La Fille mal gardée, F. Ashton

La fille mal gardée ist ein Meilenstein in der Geschichte des Balletts. Im Jahre 1789, nur wenige Tage vor der Französischen Revolution, wurde das Werk im Grand Théâtre de Bordeaux  uraufgeführt und veränderte die Ballettwelt ähnlich, wie das historische Ereignis den europäischen Kontinent umformte. Es war das erste Ballett, wo in der Handlung auf zeitgenössische, reale Personen vorkommen und nicht auf fiktive Personen aus der griechischen oder römischen Antike oder der Königshöfe zurückgegriffen wurde.

Ursprünglich von Jean Dauberval, Ballettmeister des Grand Theatre de Bordeaux, konzipiert, können Sie nun die Version von La Fille mal gardée des berühmten britischen Choreografen Sir Frederick Ashton an der Wiener Staatsoper genießen. Diese Version wurde erstmalig 1960 im Royal Opera House Covent Garden in London aufgeführt.

Die 1828 choreographierte Ballettmusik stammt aus der Feder des Komponisten Ferdinand Hérold mit Arrangements von John Lanchbery. Erzählt wird die Geschichte von zwei jungen Liebenden, Lisa und Colas, die ihre Heiratspläne durch das Engagement Lisas Mutter, der Witwe Simone, vereitelt sehen. Simone hat ihre eigenen Vorstellungen, wer ihre einzige Tochter ehelichen soll:  Alain, der, abgesehen davon, dass er reich ist, keine anderen Eigenschaften bieten kann.

Das Ballett wird von einer idyllischen Vision der englischen Landschaft inspiriert. Sir Ashton kombiniert Momente der reinen Schönheit, wie den "Pas de deux" des Bandes oder der Schleife zwischen Lisa und Colas mit anderem Gestenspiel und großartiger Komik, wie sie beispielsweise durch den Holzschuhtanz der Witwe Simone hervorgerufen wird.

La fille mal gardée ist eine überraschende Mischung aus Volkstänzen und Schritten, die aus dem klassischen Ballett kommen. Obwohl dieses Ballett, voll von komischen Akzenten, als fröhlich zu bezeichnen ist, zählt es auch zu einem der kreativsten Werke des Genres.

Tickets bestellen:

Für Ihre Kartenreservierung gehen Sie bitte zum Spielplan und wählen Sie Ihr Wunschdatum!




Ihre Bestellung
Keine Reservierungen gefunden.
Schnellsuche