Parsifal, R. Wagner

Parsifal, R. Wagner

Parsifal, eine epische Geschichte um Ritterlichkeit, in der wir Zeuge werden vom Triumph der Unschuld und des Mitgefühls über das Böse und den Tod, war Richard Wagners letzte und wohl größte Oper.

Nur Parsifal kann Amfortas, den Hüter des Heiligen Grals, retten. Amfortas wurde vom Zauberer Klingsor mit dem Speer tödlich verwundet, der Christus seinen letzten Stich zugefügt hatte. Nur die gleiche Waffe, von einem Ritter mit reinem Herzen geführt, kann ihn zurückbringen. Parsifal, der sämtlichen ihm in den Weg gestellten Versuchungen widersteht, erobert den Speer und zerstört das Schloss Klingsors.

Uraufgeführt am 26. Juli 1882 im Festspielhaus in Bayreuth, las Wagner die Geschichte, die Parsifal inspirierte, Wolfram von Eschenbachs Versroman Parzival aus dem dreizehnten Jahrhundert, erstmalig im Jahre 1845. Laut seiner Autobiographie verfasste er seine erste Skizze für die Oper erst zwölf Jahre später im Jahre 1857.

Wagners Opern hatten typischerweise eine lange Entstehungsphase, was nur noch weiter zur Mythenbildung, die noch immer zu existieren scheint, beitrug. Kritiker streben danach, tatsächliche Textinterpretationen von Wagners Werken zu finden, wenn es wahrscheinlicher ist, dass ihre wahre Bedeutung in der ätherischen Qualität seiner Musik verborgen bleiben wird.

Die Tagebücher seiner Frau Cosima geben Einblicke darüber, was ihren Mann beeinflusste. Ein Eintrag von 1881, als sich Wagner in der Endphase der Instrumentalisierung des Parsifal befand, beschreibt ihren Besuch in Palermo, speziell der Kathedrale in Monreale. Beide waren in Ehrfurcht gefangen von dem, was sie sahen. Jede Note des Parsifal ist ein Versuch, zu erfassen und zu vermitteln, was wir fühlen, wenn wir etwas begegnen, was wir nicht vollständig verstehen können.

Jetzt bietet Parsifals Aufführung an der Wiener Staatsoper dem Publikum eine weitere Möglichkeit, Musik zu hören, die der Analyse trotzt und deren Transzendenz dennoch nicht zu leugnen ist.

Tickets bestellen:

Für Ihre Kartenreservierung gehen Sie bitte zum Spielplan und wählen Sie Ihr Wunschdatum!




Ihre Bestellung
Keine Reservierungen gefunden.
Schnellsuche