Wozzeck, A. Berg

Wozzeck ging einerseits als erste abendfüllende atonale Oper in die Musikgeschichte ein, gehört aber andererseits zu den wenigen Werken der sogenannten Neuen Musik, die sich bleibend in den internationalen Spielplänen verankern konnten. Basierend auf Büchners Woyzeck schuf Berg eine Oper in der, wie Adorno sagte, „der Anspruch des musikalischen Werkes dem des literarischen gleicht“, wobei Berg keinesfalls vor hatte, mit seinem Wozzeck die Kunstform Oper zu reformieren, sondern in erster Linie „dem Theater geben wollte, was des Theaters ist, die Musik also so gestaltete, dass sie sich ihrer Verpflichtung, dem Drama zu dienen, bewusst ist“.

Tickets bestellen:

Für Ihre Kartenreservierung gehen Sie bitte zum Spielplan und wählen Sie Ihr Wunschdatum!




Ihre Bestellung
Keine Reservierungen gefunden.
Schnellsuche